Unterbergerwirtlogo Das Feng Shui Restaurant

 

 

Bitte beachten Sie unsere geänderten Restaurant-Öffnungszeiten im Winter:
NEU: Öffnungszeiten und „Warme Küche“: 17.30 bis 20.45 Uhr – nur mit Tischreservierung!
Wählen Sie 1 bis 4 Gänge aus dem aktuellen Menü - kein herkömmlicher á la carte Betrieb - nachfolgend
finden Sie unsere Menü-Impressionen:

 

8. bis 23.12.18: „Adventmenü“
Kürbissuppe mit Blaukraut-Strudelteig-Tascherl
***
Terrine von Räucherfischen mit Oberskren
dazu Blattsalate mit Himbeerdressing
***
Gefülltes Brüstchen vom Steirischen Maishendl
auf Pilz-Gemüse-Rahmnudeln
oder:
Zanderfilet mit Gemüsekruste
Rucola Risotto
***
Mandarinen-Parfait mit Winterfrüchten

25.12.18 bis 7.1.19: „Menü zwischen den Jahren“
Pilzrahmsuppe mit Teigtascherl
***
Tafelspitzsulz mit hauseingelegtem Kürbis
Blattsalate mit  Kernöl
***
Entenbrust in Quittensauce
Birnen-Blaukraut und Mohnschupfnudeln
oder:
Saiblingsfilet in Sesambutter
Süßkartoffelpüree und Stangensellerie
***
Nougat-Mousse mit Ananas

9.1. bis 28.1.19: „Menü für die kälteste Zeit des Jahres“
Petersilienwurzen-Suppe mit Roten Rüben
***
Grammelknöderl auf Pongauer Bauernsalat
***
Keulenstück vom Heubeisser aus eigener Zucht
mit Gemüsekruste und Erdäpfel-Pilz-Gratin
oder:
Wallerfilet in Safransauce
Gemüsenudeln mit Mangold
***
Halbflüssiger Schokoladeauflauf mit Beerenschaum

Alle Menüzusammenstellungen: Vorbehaltlich frischer Lebensmittellieferungen!
Immer erhältlich:
Wiener Schnitzel / „Jägerlatein“ Ragout vom Jungrind aus eigener Zucht / Kindergerichte

An manchen Tagen:
Salzburger Nockerl

31.12.2018: „Silvestermenü“
Laugen-Glücks-Brötchen
Frischkäse mit Kräutern
***
Rahmsüppchen vom Hokaido Kürbis
mit Weinbergschnecke
***
Terrine von Räucherfischen mit Oberskren
dazu Blattsalate mit Aronia-Dressing
***
Lammrücken mit Kräuterhaube
Steinpilz-Polenta und Ratatouille-Gemüse
oder:
Zanderfilet mit Oliven
Risotto tricolore und Jungzwiebel
***
Mohn-Mango-Tiramisu mit Parfait von der Tonkabohne
***
Mitternachtssekt
***
Nach Mitternacht ca. 1:00 Uhr - auf Einladung des Hauses:
Spanferkel

Kinder bis 11 Jahre: Menü mit halben Portionen zum halben Preis
oder auf Vorbestellung kleines Rumpsteak oder Kinderschnitzel
Kinder 12 bis 15 Jahre: 3 Gänge Menü

Weiters gibt es zwischen 18:00 Uhr und 19:30 ein kleines Silvestermenü mit 3 Gängen

 


Das aktuelle Menü senden wir Ihnen auf Wunsch per
Anfrage oder Buchungoder WhatsApp

(Ab 6 Personen auch individuelle Menüs auf Vorbestellung möglich, Mittags auf Anfrage).
Geöffnet: 8. Dezember bis 31. März / Di Ruhetag (ausgenommen 25.12. / 1.1. / 5.3.)
(Ab 1. April wegen Umbau geschlossen)

 

 

 
Quelle: +


Geschenkgutschein
bestellen >>>>

   

 

Bei uns schmecken Sie den behutsamen Umgang mit der Natur. Nur
beste Produkte kommen auf den Tisch, mit Fantasie liebevoll "komponiert"
vom mehrfach ausgezeichneten Wirt, Fernsehkoch und Kochbuchautor
Hans-Peter Berti und Tochter Christine. Im Service betreut Sie Elfriede Berti
und Tochter Elisabeth.

Nicht nur den "Heubeisser" züchten wir selbst, viele Zutaten stammen vom eigenen
Biobauernhof und vom Bauerngarten vor dem Haus. Lebens- und Genussmittel, Gewürze
und Getränke die wir zukaufen unterliegen unseren strengen Qualitätsansprüchen
und stammen ausschließlich von Lieferanten die sich unser Vertrauen erarbeitet haben.

 

  

  

 

Die gemütlichen Stuben jahreszeitlich geschmückt:

 

Ausgezeichnet von der

Die viaculinaria führt 7 Genusswege quer durch das Salzburgerland. Die entscheidenden Indrigenzien sind Regionalität, Originalität, Qualität und Authentizität. Wir sind stolz, dass wir mit unserem "Heubeisser" in den Reigen der "Fleischtiger" aufgenommen wurden.

 

 

"Spezialitäten im Jahreskreis der Natur

Feng Shui Feng Shui Feng Shui

Feng Shui Feng Shui Feng Shui

 

 

 

Unsere Ideen für Sie - auf Vorbestellung

Familienfeiern - Firmenessen - Incentiv - Seminare - Candle Light Dinner

  • "Das KUlender Monatsmenü mit Chefs-Aperitif in der Küche" 4-Gänge ab 2 Personen á 44,40 €
    ab 3 Personen wahlweise: Salzburger Nockerl als Dessertspezialität
  • "Das Salzburger Nockerl - Menü" ab 2 Personen á 28,50 €
    Suppentopf - "Jägerlatein vom Heubeisser" mit saisonalen Beilagen - Salzburger Nockerl
  • "Große Stücke" Spezialitäten ab 6 Personen
    vom Heubeisser aus eigener Zucht:
    Tafelspitz " Wiener Melange" / Filetsteak / Rumpsteak / Keulenstück / Geschmortes Schulterstück
    oder: Kalbsstelze / Lammrücken / Fisch / Gänse / Wild / Schweinsbraten ...
  • UnterbergerWirt "5-Elemente Frühstück" ab 2 Personen
  • Mittagsbrunch oder Abendbüffet ab 15 Personen
  • Kaffeeplausch "Salzburger Nockerl" ab 3 Personen
  • Spezialtäten nach Ihren Wünschen ab 6 Personen
  • im Sommer buchbar - Grillparty ab 6 Personen
  • im Winter buchbar - Holzofenparty ab 6 Personen
  • Catering für kleine Privatfeiern und große Firmenevents: auf Anfrage

 

Salzburger Nockerl

Wolf Dietrich von Raitenau, Fürsterzbischof von Salzburg (1587-1612) mochte gerne feine, luftige Süßspeisen. Ihm zu Ehren hat seine Lebensgefährtin, Salome Alt, die ihm auch 15 Kinder schenkte, die Salzburger Nockerl kreiert. Als Dankbarkeit hat er ihr Schloß Altenau – das heutige Schloß Mirabell erbaut.
Die unverwechselbare Form – die drei Nocken - stellen die markanten Salzburger Stadtberge dar: Mönchsberg, Kapuzinerberg und Rainberg.
Auch in Fred Raymonds Operette "Saison in Salzburg">>>>, dem schwungvollen Klassiker der Vorkriegszeit, werden sie besungen.
Erst Mitte des 19. Jahrhunderts tauchte dann das erste Salzburger Nockerl Rezept - adelig geehrt – in den Kochbüchern von Erzherzog Johann von Österreich auf.

Nur zwei Salzburger Nockerl Wettbewerbe wurden seit 1992 durchgeführt und zwar im "Grünen Baum" zu Badgastein. Über 40 der talentiertesten MehlspeisköchInnen haben daran teilgenommen. Beurteilt wurde frei nach Raymonds Operette - "Süß wie die Liebe und zart wie ein Kuß... Ein himmlischer Genuß" - Geschmack, Konstistenz und Aussehen. Elfriede Berti überzeugte in beiden Wettbewerben die Fachjury.

Das Rezept von Elfriede Berti , der amtierenden Salzburger Nockerl Meisterin:
8 Eiklar
Prise Salz
120 g Kristallzucker
1 Zitrone (Saft und Schale)
1 Eßlöffel Mehl
4 Eigelb
etwas Butter für die Form
Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung:
Feuerfeste Form mit Butter auspinseln. Butter im vorgeizten Backrohr bräunen lassen. Inzwischen Eiklar leicht salzen mit Zucker und Zitronenaroma zu steifem Schnee schlagen. Dotter und Mehl unter den Schnee heben. Drei "Nocken" in die heiße Form setzen. Bei 180 Grad C ca. 10 Minuten backen. Mit Staubzucker bestreuen und sofort servieren. Preiselbeeren als Beigabe.
Die eigentliche Kunst dabei ist, die Konsistenz des Eischnee richtig zu erwischen. Wirklich perfekt werden die Salzburger Nockerl nur wenn sie nicht zu wenig aber auch nicht zu viel geschlagen werden. Elfriede Berti hört wann der Schnee die richtige Festigkeit hat.

 

Restaurant UnterbergerWirt in 5632 Dorfgastein

Wir freuen uns sehr und bedanken uns
bei unseren Gästen für die zahlreichen positiven Bewertungen - es macht Spaß Sie zu bewirten!

Auch in vielen weiteren aktuellen Restaurantführen wurden wir wieder sehr positiv beurteilt:

  

Im November erschienen: In allen aktuellen Restaurantführer Ausgaben für 2019, unverändert hervorragenden Bewertungen!

http://schillers-gourmetreisen.de/rezepte/fernost-im-gasteinertal-feng-shui-kuche-von-hans-peter-berti.html

http://blog.wohlgeraten.de/feng-shui-im-gasteinertal-der-unterbergerwirt/

UnterbergerWirt - A-5632 Dorfgastein - Unterberg 110 - www.unterbergerwirt.com